Newsletter

Sind Sie an spannenden Berichten von uns interessiert, dann melden Sie sich doch bitte für unseren Newsletter an

Zum Newsletter


In der Rubrik Ausbildung ist das Thema Psychologie an Bord skizziert. Interessiert? Einfach reinschauen und mit uns Kontakt aufnehmen...

Weiterlesen...

Unsere Reisen 2015

Wir und der Camper sind bereit, um die nähere und weitere Umgebung zu erkunden.

Navigation einfach gemacht! Ein Klick auf den orangen Punkt - und ab geht's zum Tagesbericht!

Viel Spass wünschen Euch Maja & Heinz

01.11.2015

Die letzte Fahrt von Wilerzell nach Birrwil erfolgt erreignislos. Bei schönstem Wetter umrundeten wir den Sihlsee Richtung Unterland.

30.10.2015

Die letzte Ausfahrt mit unserem Camper ging in Richtung Sihlsee. Es war ein Arbeitswochenende, das bereits am Freitagmorgen um 5 Uhr begann.

06.10.2015

So schön, so kurz war der Aufenthalt in Österreich. Die Arbeit rief und wir sind ihr gefolgt!

03.10.2015

Eigentlich war vor der Abfahrt alles klar. Wir fahren Richtung Mayrhofen. Der Wetterbericht hat uns dann zum Umplanen verführt. Obwohl wir mehr oder weniger in der gleichen Region unterwegs sind, haben wir die Pläne aufgrund des Wetterberichtes geändert.

01.10.2015

Bei kalten 6 Grad sind wir am Vormittag in Birrwil aufgebrochen. An unserem Tagesziel nach dem Arlberg Pass, kurz vor Insbruck waren es fast 20 Grad.

20.07.2015

Nach genau 5021 km sind wir wieder in Birrwil angelangt.

19.07.2015

Nach der Fahrt über die zwei Riesenbrücken sind wir in der Lüneburger Heide angelangt.

18.07.2015

Nach einer abwechslungsreichen und anstrengenden Fahrt quer durch Norwegen sind wir an Oslo vorbei Richtung schwedische Grenze gefahren.

17.07.2015

Heute war bereits um 6.00 Uhr Tagwache. Der Plan sah vor, mit einem ehemaligen Dampfschiff ca. 15 km mitzufahren und dann mit den Velos zurückzufahren. Abfahrt der MS Viktoria bereits kurz nach 8 Uhr am Schiffssteg in Dalen.

15.07.2015

Kurz entschlossen haben wir heute Nachmittag Horness verlassen. Nach einer Walkingtour durch die menschenleeren Wälder haben wir zusammengepackt und uns auf den Weg ins ca. 160 km entfernte Dalen aufgemacht.

13.07.2015

Nun sind wir angekommen. Wir haben nun das Gefühl, im "richtigen" Norwegen gelandet zu sein. Wiese, Wald, Wasser und die Mücken mit dem richtigen Biss. Sie haben sich sofort auf den Schreibenden gestürzt und sich das süsse Blut einverleibt.

12.07.2015

Heute nun ging es los, weg von Oslo Richtung Südküste. Aufgrund einer Empfehlung in der Camperapp haben wir uns für Lillesand und dessen Camping entschlossen.

09.07.2015

Wir haben nach der Fahrt von Frederikshavn nach Oslo nur ein paar Kilometer mehr auf dem Tacho. Die Auflösung ist einfach, wir sind mit der Stena Saga, einer Autofähre mit 20 Knoten übers Wasser gerauscht und nach 9 Stunden Fahrt in Oslo eingetroffen.

08.07.2015

Von Hamburg nach Frederikshavn
Heute Abend haben wir 1429 km abgereifelt. Von nun an lassen wir es langsamer angehen.

07.07.2015

Bereits um halb vier Uhr in der Nacht aufgestanden, was tut Mann/Frau nicht alles, wenn es in die Ferien geht! Aber der frühe Start hat sich gelohnt, der Verkehr war fast nicht existent und die Temperaturen richtig angenehm.

24.05.2015

Bald geht es ab Richtung Norwegen! :-)

23.05.2015

Jetzt hat uns Pfingsten eingeholt! Rund um Colmar sind Camping- und Stellplätze dicht, oder eben in französisch "Complet"!

22.05.2015

Die Fahrt via A5 nach Kehl war trotz drohendem Pfingstverkehr einfach und entspannt. Für eine Nacht war schnell ein Platz gebucht, wegen einem grossen Fussballturnier mussten wir jedoch am Samstag wieder abreisen.

15.05.2015

Auch mehr oder weniger vor der Haustüre kann es schön sein.

17.04.2015

Nach einer relativ kurzen, unaufgeregten Fahrt ging es ab Richtung Schweiz und zurück ins Seetal.

15.04.2015

Heute haben wir den Süden Frankreichs definitiv verlassen und wollten ein Seidemuseum besuchen. Heute hätte das Museum wieder öffnen sollen, aber es hat nicht sollen sein. So haben wir uns auf den Weg gemacht Richtung Heimat und wollten in Aix-les-Bains auf einem tollen Zeltplatz Station machen. Aber erstens...

13.04.2015

Nach einer sommerlichen Nacht in St. Martin d'Ardèches haben wir uns aufgemacht in Richtung Ardèche, dort wo die Kanu-Expeditionen starten. Auf dem Weg dahin, gab es einen Halt im Lavendel Museum.

12.04.2015

Mit einer stündigen Fahrt nach St. Martin d'Ardèches hatten wir gerechnet. Aber einmal mehr hatten wir die Rechnung ohne unser tolles Navisystem gemacht. Es kann fast alles ausser Pommes-Frites frittieren, aber mit dem Speichern der eingegebenen Koordinaten tut sich das Ding schwer.

11.04.2015

Nun sind wir wieder da, wo wir vor einer Woche waren. Nur haben wir heute keinen Wind, es ist also ein reines Vergnügen draussen beim Apèro zu sitzen.

09.04.2015

Nachdem wir gestern die „verlorenen“ Flamingofotos nachproduziert haben, sind wir heute Morgen von Saintes Maries de la Mer weggefahren, in Richtung Aigues Mortes. Vorher galt es noch die „horrende“ Rechnung für vier Nächte im Betrag von 77 Euro inklusive Strom zu bezahlen. Es hat sich gelohnt, die Zeit auf dem Campingplatz und nicht auf einem Stellplatz zu verbringen.

06.04.2015

Der Aufbruch in Avignon war etwas mühsam - Stau vor der Entsorgungsstation! Dank dem freundlichen Gärtner konnten wir während dem Warten den Wassertank mit Frischwasser füllen. So waren anschliessend die Tanks die leer sein sollten leer, und der Frischwassertank voll.

04.04.2015

Heute Vormittag ging es los, die erste Ferienausfahrt mit unserem Doublefun-Womo. Der Abschied aus der Schweiz fiel uns nicht schwer. Dauerregen, noch etwas Stau zwischen Lausanne und Morges und dann ging es in Genf über die Grenze.

25.03.2015

Im Moment sind wir noch am Planen und Vorbereiten für die erste Reise mit unserem Womo.